Henning von Berg (Teil 1) – Alpha Männer


 

henning.jpg

„Alpha Males“. So lautet der Titel der längst fälligen Retrospektive des Fotografen Henning von Berg. Der Bildband zeigt viele Traumkörper und einzigartige Locations. Kein Wunder, dass solche ins Auge fallenden Männer-Akte den Begriff “HvB Photography” zu einem gut wiedererkennbaren Markenzeichen mit internationalem Renommee machten.

Entblösste Männerhintern vor dem Brandenburger Tor und im Allerheiligsten der Bundesrepublik Deutschland, dem Reichstag! Die Fotos der sechs männlichen Aktmodelle vor den Sehenswürdigkeiten Berlins sorgten 1999 für internationales Aufsehen und machten ihren Urheber mit einem Schlag berühmt. Henning, Baron von Berg, deutscher Adelsspross, der mit 38 seinen Bauingenieurberuf an den Nagel hängte und auszog um zu einem der weltweit bekanntesten Aktfotografen zu werden.

Der menschliche nackte Körper hat von jeher fasziniert. Eine der ältesten Aktmalereien befindet sich einer kleinen Höhle in Zimbabwe und stammt wahrscheinlich aus der Zeit zwischen 15.000 und 10.000 vor Christus: eine kleinformatige Darstellung eines nackten Jägers mit realistischer anatomischer Darstellung. Danach ging es, verkürzt gesagt, von den römischen Fresken über die nackten Heiligen im Mittelalter bis zu den Pin-up unserer Zeit … und zu Henning von Berg.

brandenburgertor.jpg

BRANDENBURG GATE, Series Naked Berlin, Berlin, Germany, 1999
Courtesy Henning von Berg – © http://www.BookAlphaMales.com

 

Nackt vor’m Berg

Da sind sie nun also die nackten Männer der Moderne, die „Alpha Males“ oder auf gut Deutsch, die Leithammel. Welcher Mann stand nicht schon mal nackt vor dem Spiegel – mit Stolz, mit Unbehangen, mit Neugier – und musste feststellen, dass er dem medialen Hochglanz-Alpha Typen von der Stange, das Wasser nicht reichen kann.
Und darum geht es bei Henning von Bergs Buch; um die Erfahrung der eigenen Leiblichkeit, der Nacktheit und des Trugschlusses der oft grotesken traditionellen Rollenspiele.

Alpha Males“ zeigt das Verhältnis von Körper, Kultur und Macht aus einem anderen Blickwinkel. Genussvoll erotisch sprengt Henning die allzu vereinfachten Schemen – wie Mann auszusehen hat, wie er sich benehmen muss und wie er sich darzustellen hat – bricht Tabus und Konventionen mit Humor; z.B. wenn er einen riesigen Bodybilder mit dicken Muskeln in ein weisses Ballettröckchen steckt oder einen Epheben in hochhackigen Fetischschuhen und aufgerichteter Männlichkeit in einer Küche ablichtet. „Borderline Photography“ sagen die Amerikaner zu Letzterem: eine heikle, von Henning meisterlich beherrschte Gradwanderung zwischen „Pornography and Fine Art“. Er zeigt den Mann aber auch tiefgehender, in seiner Scheuheit, seiner Sanftheit und Verwundbarkeit.

the-look_1.jpg

THE LOOK, Brett, Agua Dulce Canyon, California, USA, 2002
Courtesy Henning von Berg – © http://www.BookAlphaMales.com

Der Buchtitel ist deshalb auch ironisch zu verstehen, denn das Buch zeigt ganz viele Aufnahmen auf denen keine klassischen Alpha-Typen zu sehen sind. Bewusst enthält der Band zahlreiche Parodien, sagt Henning : “Monatelang befragte ich Menschen international zum Thema. Frauen und heterosexuelle Maenner verstehen unter “Alpha” zumeist Führer, Primus inter Pares, Jemand der berät und anleitet. Schwule dagegen definieren einen ‚Alpha’ leider oft eher einseitig über starke Muskeln und/oder ein grosses Genital. Ich wollte zeigen, dass auch schmächtige Männer echte Gewinner sein können. Dass die Schönheit von Schwarzen, Asiaten und Latinos der Ausstrahlung von Weissen total ebenbürtig ist. Dass auch gereifte ältere Herren durchaus beautiful sind.” Seine Bilder sind denn auch eine Hinterfragung der Einstellung unserer Gesellschaft gegenüber ihrer expliziten und impliziten Werte, Massstäbe und Vorstellungen über Gut und Böse, über Erotik und Sexualität, über „Alpha Mann“ und Herdentier.

Hennings Fotografien sind denn auch im Grunde genommen Portraits. Er knipst meistens Amateurmodels; manche muskulös, einige schmächtig, oftmals jung und manchmal gereifter, mitunter gelöst gelassen, zuweilen kernig stramm, erotisch sowieso, Schwarze, Weisse, Latinos, Asiaten… ohne überflüssigen stilistischen Unsinn, ohne modische Effekthascherei mit Nahaufnahmen von Gesichtern oder spezifisch männlichen Körperteilen, ohne künstliche softerotische Atmosphären oder pseudo-dynamische Aufnahmewinkel.

Er fotografiert sie in grossartiger Natur- oder Gebäudekulissen und stellt eine intensive Raum/Mensch Beziehung her, die das Körperliche und die Nacktheit noch mehr unterstreichen. Diesen Eindruck steigert er zusätzlich durch die Wahl unkonventioneller Posen und (Fetisch)Accessoires. Böswillige Kritiker meinen hin und wieder, dass er die menschlichen Körper eigentlich nur benutze um die Schönheit von Gebäuden zu zeigen.
Dem ist keineswegs so. Im Gegenteil, Henning verleiht seinen Modellen „Grösse“ und bringt sie ins Gleichgewicht mit ihrer Umgebung, mit der Natur und irgendwie auch mit sich selber. Beim genaueren Hinsehen entdeckt man denn auch, dass die Modelle selber erstaunt sind den eigenen Körper ganz anders, neu zu erkennen und spielerisch ungewohnt damit umzugehen.

Das Buch „Alpha Males“ ist eine Einsicht in einen ungewohnt unkonventionellen Männerkosmos mit einer Vielzahl an Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, körperlichen Formen und Gliedmassen, die Henning von Berg in den letzen 10 Jahren in erstaunlichen Kulissen fotografiert hat. Herausragend, provozierend, faszinierend erotisch …und voller Humor!

(Teil 2. Henning von Berg im Gespräch)

Besonderen Dank an Roubi L’Roubi für seine Anregung zu diesem Artikel, seinen Vorgesprächen mit Henning und Helmut und seiner zuvorkommender Unterstützung durch das exklusive roubinetwork.com, dem sowohl Henning von Berg als auch Helmut Stampfli angehören.

Helmut Stampfli – Kunsthändler / Gallerist

 

Henning von Berg
Alpha Males

Fotos aus “Alpha Males”

mit freundlicher Genehmigung Henning von Bergs
Die Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Copyright http://www.BookAlphaMales.com

BLACK WINGS, Series Desert Angel, Adam Killian, El Torro Canyon, California, USA, 1999
black-wings.jpg

MEDITATION XII, Maxim, Duke’s Island Church, Germany, 2006
meditationxii.jpg

HANGING, Series Gymnasts, Maxim, Prora Building, Rügen, Germany, 2006
haning3.jpg

STARTER I, Series Sprinters, Enrico, Warehouse, Stralau, Germany, 2003
starter_i.jpg

MILK MAN, Adam Killian, El Torro Canyon, California, USA, 2000
milk-man.jpg

SAMURAI, Ariel, Obelisk Beach, Sydney, Australia, 2006
samurai.jpg

GUARDIAN, Aaron Mark, Montage Resort, Laguna Beach, California, USA, 2006
guardian.jpg

GLADIATORS, Ben Gunn + Matt Colmar, Joshua Tree, California, USA, 2003
gladiators.jpg

~ by Stampfli & Turci on March 7, 2008.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: